Archiv der Kategorie: Hobbyorchester

Mit Musik ins neue Jahr

Für das Neue Jahr wünschen wir Ihnen alles Gute und laden sie daher, unter dem Motto „Mit Musik ins Neue Jahr“,  ganz herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Diese findet am Freitag, 10. Januar 2020, ab 18:00 Uhr in der „Alten Kelter“ in Korb statt. Der Eintritt ist frei. Für Essen und Getränke ist in gewohnter Weise ausreichend gesorgt.

Es ist eine Veranstaltung, die ohne festes Programm abläuft (sprich: sie können jederzeit noch nachkommen ohne was zu versäumen). Geplant sind Auftritte unseres Hobby-Orchesters, diverse Gesangs- und Musikeinlagen und die eine oder andere, einer spontanen Laune heraus, nicht geplante Einlage. Auch wird das gesamte Publikum zum Mitsingen angehalten.

Also, was hält sie davon ab, die Woche in einer entspannten Umgebung ausklingen zu lassen – bei Gesang, Musik und Comedy. Und dazu noch ein gepflegtes Viertele und was zum Essen.  Herzlich Willkommen! Wir freuen uns auf Sie!

Auch haben wir zur Zeit noch einige frei Plätze für Akkordeon- und Klavierunterricht. Bei Interesse melden sie sich bitte bei Frau Janina Rüger-Amott, Tel: 0162-6976915, oder per Email unter janina.rueger@web.de.

 

Auch in den Ferien aktiv: das Hobbyorchester

Frühschoppen-Konzert in Gunzenhausen

Wir melden uns so langsam aus dem Urlaub zurück, der hoffentlich bei allen sehr erholsam war. Aber unser Hobby-Orchester hat auch in den Ferien einen Auftritt gehabt. Am Samstag, den 01. September spielte das Orchester in Gunzenhausen im Fränkischen Seenland ein Frühschoppen-Konzert auf dem dortigen Marktplatz. Dies war so erfolgreich, sodass wir bereits für nächstes Jahr wieder eine Einladung erhalten haben. Dieser Konzert-Ausflug war verbunden mit einer Schifffahrt auf dem Altmühlsee und endete mit einer Einkehr in eine typisch fränkische Wirtschaft. Ein rundum gelungener Ausflug für und durch das Hobby-Orchester.

Der nächste Auftritt des Hobby-Orchesters ist dann bereits wieder am Sonntag, den 09. September um 11:00 Uhr bei dem ökumenischer Gottesdienst an der Kirche St. Wolfgang bzw. an der Ruine in Steinreinach. Hier wird der Gottesdienst vom Orchester musikalisch umrahmt.  Bei schlechtem Wetter findet dieser Gottesdienst in der evangelischen Kirche statt.

Und ab nächster Woche sind dann wieder die Orchesterproben zu den gewohnten Zeiten.

Rudi Semmler

Ausflug des Hobby-Orchesters nach Hagnau

Das Hobbyorchester in Hagnau

Bei Traumwetter fuhr eine Gruppe von mehr als 10 Spielern plus FanClub des Hobby-Orchesters zum 30. Knöpfle-Treffen nach Hagnau/Bodensee. Wie immer trafen sich die Spieler aus Deutschland, Österreich und Schweiz zum gemeinsamen Musizieren im Fischerstüble, manch langjährige Freundschaft wurde aufgefrischt. Am Samstag und Sonntag spielten viele der angereisten Musiker im Gewandhaus sowie am See auf. Auch von unseren Spielern gab es Einzelvorträge, für alle ein besonderes Highlight.  Obwohl es eigentlich ein „Knöpflespielertreffen“ ist, durfte auch einige aus unserem Hobbyorchester mit Akkordeon und verschiedenen anderen Instrumenten auftreten. Die Stimmung war super und wir erntete frenetischen Applaus. Alles in allem war es ein sehr gelungenes Wochenende.

Nachlese Rems-Total

Rems Total
Der HHC bei Rems Total vor der alten Kelter

Nachdem wir uns alle, wegen des schlechten und unbeständigen Wetters entschieden hatten „REMS TOTAL“ vom Berghäusle in die Alte Kelter zu verlegen, konnten wir trotz einiger Improvisationen einen schönen und harmonischen Sonntag erleben. Mit dem ökomenischen Gebet, das von unseren Hobbyorchester und dem Liederkranz mitgestaltet wurde, hatte das Fest einen eindrucksvollen und wunderbaren Beginn. Mit Musik ging es auch weiter, das Hobbyorchester unterhielt die Gäste mit bekannten Melodien. Beim HHC gab es für die Gäste Maultaschen und Rote Würste, bei den Korber Weingärtnern die geeigneten Weine dazu. Das von der Neuapostolischen Kirche gebotene vielfältige Kuchenbuffet mit Kaffee rundete das kulinarische Angebot ab, so dass wir zu dem Schluss kamen – es war eine gute und schöne Veranstaltung.

199 Jahre im Verein

Sie denken nicht im entferntesten ans Aufhören, und das ist gut so. Zusammen gehören sie dem Handharmonika-Club Korb (HHC) 199 Jahre an: Ernst Singer (78), Josef Schaffer (75) und Werner Tochtermann (73). Sie beherrschen ein Instrument, welches heute selbst Musiklehrer nicht mehr spielen können, wie Werner Tochtermann sagt: die diatonische Handharmonika. Sie erzeugt auf Druck einen anderen Ton als auf Zug, und statt Tasten besitzt sie Knöpfe.

199-Jahre-Meldung
Ernst Singer, Josef Schaffer, Werner Tochtermann (v. links)

Ernst Singer war zehn Jahre alt, als er mit dem Unterricht auf der diatonischen Handharmonika begonnen hat. Eine Tante, die im Zuge der Kriegswirren eine Zeitlang bei Singers wohnte, hatte solch ein 199 Jahre im Verein weiterlesen

Hobbyorchester Josef´s 75. Geburtstag

2015_07_19 Josef 75_WA  (1)Josef und sein 75. Geburtstag, das war eine gelungene Überraschung, da stand am Sonntagmorgen um 8 Uhr das komplette Hobbyorchester vor seinem Haus, ihm zu gratulieren, und natürlich ihm ein musikalischen Ständchen zu bringen.

Josef, ein Freund, und ein begabter Diatoniker,  jahrelanges treues Mitglied beim HHC Korb im Hobbyorchester, spielt auch in kleiner Besetzung, und überall gerne wo es Töne, Noten und Harmonien gibt.

2015_07_19 Josef 75_WA  (5)

Josef wir wünschen Dir alles Gute, und Josef, spiel weiter so, wir freuen uns.