Ein Rückblick auf April und Mai – viel los beim HHC

Im Mai 2019 war einiges los beim HHC Korb. Am Sonntag den 12. Mai fand das Konzert vom 1. Orchester unter der Ltg. von Paul-Ernst Knötzele, in der „Alten Kelter“ statt, und das bei komplett vollbesetztem und ausverkauftem Hause. Eröffnet wurde, wie es sich gehört, mit einer Ouvertüre “Caprice“ von R. Würthner. Danach folgte die „Romanze“ von F. Dobler, beides Original-Kompositionen für Akkordeon-Orchester. Danach kam das solistische Highlight des Abends: Die Harfinistin Frau Teresa Emilia Raff spielte 2 Solostücke von französischen Komponisten, die beide in der Hochsaison für die Harfe, also im 19. Jahrhundert, entstanden sind. Dies war ein besonderes Klangerlebnis und Frau Raff bekam vom Publikum entsprechenden Beifall. Die erste Hälfte des Konzertabends wurde mit der „Karelia-Suite, op.11“ von J. Sibelius beendet. Danach konnte man sich an der Sektbar für die zweite Runde des Konzertes stärken.

Diese wurde eröffnet mit „Aus den vier Winden“ von F. Stege, gefolgt von „La Danza“, eine Tarantella von G. Rossini. Den Abschluß des Programmes bildete der „Kaiserwalzer“ von J. Strauß sowie mit dem Marsch „Pomp and Circumstance“ von E. Elgar. Dieses hochkarätige Konzert wurde natürlich mit dem entsprechenden Beifall belohnt und so blieb es nicht aus, dass das Publikum durch seinen Applaus das Orchester zu mehreren Zugaben herausforderte.  

Eine Woche später, am Sonntag den 19. Mai um die Mittagszeit wurden dann noch Gäste auf dem Berghäusle / Korber Kopf bewirtet, im Rahmen der Remstal-Gartenschau.

Kuchenverkauf bei der Eröffnung der Remstal-Gartenschau

Zuvor schon konnte im voll besetzten Raum der Begegnungsstätte der Vorstand, Frau Barbara Gehring, die zahlreich erschienenen Mitglieder zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen. Der Abend wurde musikalisch durch die Preisträger bei Wertungsspielen Annina Zwicker, Johanna Heinrich sowie Lara Ricking umrahmt und eröffnet.

Nach den Berichten der Vorstandschaft und Dirigenten, wurde die gesamte Vorstandschaft einstimmig entlastet. Bei den anstehenden Wahlen wurde als Schriftführer erneut Elfi Haun gewählt. In den Ausschuss wurden neu beziehungsweise wieder gewählt:  Gisela Ilg, Gotthilf Kugele, Steffen Semmler sowie Andreas Bergler.

Von der Vorstandschaft wurde noch darauf hingewiesen, dass von einigen Mitgliedern die Datenschutzverordnung noch nicht zurückgeschickt wurde.

Frau Gehring bedankte sich am Schluss für die angenehme und konstruktive Zusammenarbeit und gab ihrem Wunsche Ausdruck, dass dies auch im neuen Jahr der Fall sein wird.

Ein ganz großes Dankeschön bekommt die Bürgerstiftung Korb. Diese unterstützte  den Verein mit einem Zuschuss zum Kauf eines transportablen E-Pianos für unsere Jugend- und Orchesterarbeit. Seither war der HHC  immer auf private Überlassungen angewiesen. Jetzt kann es zu jeder Zeit und an jedem Ort in der  Orchesterarbeit oder bei Auftritten eingesetzt werden. Inzwischen wurde das E-Piano geliefert und in der Probestunde des Jugendorchesters feierlich ausgepackt und die ersten Töne wurden dem Instrument entlockt. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Instrument und nochmals ein großes Dankeschön an die Bürgerstiftung Korb.

Und zu guterLetzt war das Hobby-Orchester am 17. Mai von Herrn Siegfried Lorek (MdL) eingeladen, das Landtagsgebäude von Stuttgart zu besichtigen. Die Teilnehmer wurden in sämtliche Räume des neuen Landtagsgebäudes geführt, unter anderem auch in den großen Plenarsaal, wo ein informatives Gespräch mit Fragen und Antworten mit Herrn Lorek geführt wurde. Auch wurden uns Details zu Baden-Württemberg aufgezeigt, die von historischem Interesse sind. Den Abschluss des Abends bildete ein gemeinsames Abendessen. Wir danken Herrn Lorek auf diesem Wege nochmals für die eindrucksvolle Führung und die nicht weniger interessanten Erklärungen zu der Arbeit im Landtag.

Rudi Semmler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.