Unterhaltungsabend vor voller Halle

Zahlreiche Besucher genossen am Samstag den 31. Januar 2015 den traditionellen Unterhaltungsabend des HHC Korb. Damit war der Saal in der Remstalhalle wie schon in den Vorjahren wieder gut gefüllt.  Sehenswert – vor allem die Jugend – und hörenswert  – allesamt – war das rundum gelungene Programm.

HHC Januar 2015 - 114
Das 1. Orchester, traditionell der Auftakt beim Unterhaltungsabend des HHC

Begonnen hat das 1. Orchester unter der Leitung von Paul-Ernst Knötzele mit zwei Stücken: An der schönen blauen Donau von Johann Strauß und Schwäbische Skizzen von Hans Rauch. Schöne Stücke zur Einstimmung die eine Zugabe forderten: zwei eher leichte Stücke: Aus dem Mostviertel und im Biergarten von Franz Reinl (zur Bildergalerie des Unterhaltungsabends).

HHC Januar 2015 - 112
Colla destra in magischem Outfit

Es folgte das Jugendorchester “Colla destra” mit dem Stück Lord O.D. aus der Irish Dance Show mit Michael Flatley von Ronan Hardiman in einem Arrangement der Dirigentin Janina Rüger. Geschminkt und unter dem Schwarzlicht entsprechend auffällig das Outfit der Spieler. Ihr zweites Stück war das Largo von Anton Dvorak, Thema des 2. Satzes der Sinfonie “Aus der neuen Welt”.

HHC Januar 2015 - 113
Kinderchor der Keplerschule Korb

Mit Schluss des Stückes stürmte der Kinderchor der Keplerschule auf die Bühne und brachte unter dem Motto “Der Winter muss dem Frühling weichen” fünf Gesangstücke zum Besten: Herr Winter, This little light of mine, Besuch im Zoo, Haru ga Kita und All together now. Der Lohn: stürmischer Applaus, und das verdient. Die Leitung des Kinderchors hat Eva Bonfiglio, die von den Kindern dann ein besonderes persönliches Dankeschön in Form einer kurzen Dankesrede mit Blumen bekam, aber erst, nach einem weiteren Stück des Jugendorchesters, nämlich Mamma Mia der schwedischen Popgruppe Abba und eines gemeinsamen Stückes von Cola Destra und dem Kinderchor in Form des Arrangements Papierflieger (arr. Janina Rüger, Original Courlais/Barratier)  aus dem Film “Die Kinder des Monsieur Mathieu” . Natürlich mit einer weiteren Zugabe. Auch wenn die Synchronität zwischen Orchester und Chor noch nicht hundertprozentig perfekt war, es zeigte doch, was in der Jugendarbeit so alles steckt und welches Potential hier schlummert.

Die obligatorische Halbzeitpause wurde natürlich intensiv an der Sektbar verbracht und zum Loskauf für die Tombola genutzt.

 

HHC Januar 2015 - 111
Geehrt für runde und langjährige Mitgliedschaften beim HHC

Nach der Pause ehrte der Vorstand Bärbel Gehring  – in Vertretung des verhinderten 2. Vorsitzenden des Deutschen Harmonika Verband e. V., Bezirk Bodensee/Oberschwaben, Herrn Siegfried Maier, erst einige langjährige Mitglieder des HHC bevor das Hobbyorchester unter der Leitung von Rosemarie Müller die Bühne und das Publikum rockte. Swingin´ the March (Heinz Waldvogel), Suite Latin (Helmuth Herold) und die Glenn Miller Story (arr. Georg Schwenk) mit Saxophonspielern sorgte für einen passenden Abschluss. Und natürlich die Zugaben des fordernden Publikums. Alles in allem ein stimmiger Abend, gute, unterhaltsame drei Stunden.

HHC Januar 2015 - 110
Das Hobbyorchester unter Leitung von Rosemarie Müller

Hier findet sich die Bildergalerie zum Abend, jedoch nur für registrierte Mitglieder

Schreibe einen Kommentar