Erfolgreiche Ausbildung zum Musiklotsen

Urkunde Musiklotsen
Annina Zwicker mit der Urkunde für Musiklotsen

Eine ganze Woche hat Annina Zwicker geopfert, um für den HHC Korb die Ausbildung zum Musiklotsen zu machen. Das kommt der Vereinsarbeit und den Jugendlichen zugute. Von der Schule wird man dafür freigestellt, muss aber den Lehrunterricht nachholen. Wer sich dafür interessiert, hier der Link zu den Inhalten des einwöchigen Kurses: Kursinhalte Musiklotsen 2017.

Weihnachts-Rundbrief

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Eltern der Musikschüler und liebe Freunde des HHC Korb, das Jahr 2016 geht zu Ende, Weihnachten steht vor der Türe. Wir möchten diese Zeit nutzen um allen zu danken, die sich tatkräftig am Vereinsleben beteiligt haben, was nicht immer selbstverständlich ist. Damit ein Verein aber existieren kann, sind wir auf die Hilfe eines jeden Einzelnen angewiesen.
Es war ein gutes Jahr mit schönen, erfolgreichen und musikalischen Ereignissen.
Deshalb noch einmal DANKE an Alle, die mitgeholfen haben.
Auch für das neue Jahr haben wir wieder einige musikalische Veranstaltungen geplant und laden Sie/Euch gerne dazu ein:
Wir beginnen am Freitag, den 27.01.2017 um 19:00 Uhr mit „Musik ins neue Jahr“. Diese Veranstaltung findet wieder in der Alten Kelter in Korb statt. Bei Musik und Unterhaltung durch unser Hobby-Orchester ist selbstverständlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wir freuen uns auf einen tollen Abend.
Weiter geht es am Sonntag, den 07.05.2017 mit dem Konzert des 1. Orchesters in der Alten Kelter. Auch dieses Jahr erwartet Sie ein vielfältiges Programm.
Das Jugendkonzert findet am Samstag, den 20.05.2017 ebenso in der Alten Kelter statt. Die Jugendlichen präsentieren, was sie innerhalb eines Jahres gelernt haben.
Bei der Eröffnung der Korber Köpfe am Sonntag, 14.05.2017 bieten wir wieder Kaffee und Kuchen an.
Wir beenden das Jahr mit unserem Unterhaltungsabend, den wir wieder mehr an das Jahresende gesetzt haben, am Samstag, 18.11.2017 um 19:30 Uhr in der Remstalhalle. Wie immer präsentieren sich wieder alle unsere Orchester.
Wir wünschen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest
und für das Neue Jahr 2017 viel Glück und Gesundheit.

Ein rundum gelungener Akkordeon-Abend

Das Hobbyorchester

Im Grunde müsste der Handharmonikaclub (HHC) Korb einen ganzen Unterhaltungstag veranstalten. Ein Abend reicht kaum, um das komplette musikalische Repertoire des Akkordeon-Vereins präsentieren zu können. Deshalb endet der Unterhaltungsabend des HHC regelmäßig spät in der Nacht – wie am Samstag wieder in der Remstalhalle. Das Hobby- Orchester heizte den Gästen richtig ein, bevor sich  ein rundum gelungener Abend dem Ende zuneigte.

Das erste Orchester eröffnete das Programm, diesmal unter anderem mit Werken von Ray Charles. Typisch HHC: Der Verein verblüfft immer wieder neu dadurch, dass er Stilrichtungen für Akkorden-Orchester arrangiert, die man zunächst nicht mit diesem Instrument in Verbindung bringt. Und damit nicht genug: Eine originelle Extra-Einlage lieferten Tobias und Roland Haun, die eine Schreibmaschine und eine Klingel kurzerhand als Musikinstrumente umfunktionierten und damit  das erste Orchester begleiteten.  

Das Jugendensemble „Glissando“ glänzte mit einem Tango von Astor Piazzola, und das Jugendorchester „Colla destra“ brachte unter anderem Filmmusik aus „Herr der Ringe“ zu Gehör. Solist Bernd Äckerle begleitete den Nachwuchs an der Trompete. Lea Geerken, die sehr souverän und humorvoll durchs Programm führte, hob hervor, „was unsere Jüngsten alles auf dem Kasten haben:“ Wieder waren drei Mädchen aus dem Jugendorchester „Colla destra“ erfolgreich bei „Jugend musiziert.“

Zu Gast, das Balalaikaensemble Tschakir aus Weissach/Leonberg

Dem Auftritt der Jugend folgte nach der Pause ein Gastbeitrag: Das Balalaikaensemble Tschakir aus Weissach/Leonberg begeisterte mit Arrangements traditioneller russischer Volksweisen. Den Schluss setzte wie immer das Hobbyorchester unter der Leitung von Rosemarie Müller mit musikalischen Highlights. Nach dem Marsch „mit frohem Sinn“ von C. Herold, groovte der „Mitternachtsblues“ von Franz Grothe mit einem Trompetensolo von Bernd Äckerle. Im rasanten Tempo folgte der „Tiger Rag“ von der Original Dixieland Jazz Band. Mit der Zugabe „Il Silenzio“ endete ein toller musikalischer Abend, der in der Sektbar im Foyer der Remstalhalle noch lange nachklang.

Vor der Pause erfolgten die Ehrungen durch Herrn Jochen Haussmann, Präsident des Deutschen Handharmonikaverbandes: Geehrt wurden: Rosemarie Müller für 30 Jahre, Paul-Ernst Knötzele für 20 Jahre und Janina Rüger für 10 Jahre Dirigententätigkeit. Als aktive Mitglieder wurden Inge Böhringer für 60 Jahre, Marion Gram-Geerken und Thomas Hackenschuh für 50 Jahre und für 10 Jahre Laetitia Hörl und Roland Seiler geehrt.

Unterhaltungsabend des HHC-Korb

Der Handharmonika-Club Korb lädt zum traditionellen
Unterhaltungsabend am Samstag, den 19. November 2016
um 19.30 Uhr in die Remstalhalle nach Korb ein. Die Hallenöffnung ist um 19.00 Uhr, der Eintrittspreis beträgt elf Euro.  Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Eröffnet wird der Abend vom 1. Orchester unter der Leitung von Paul-Ernst Knötzele. Danach folgt das Jugendorchester „Colla destra“. Hier konnten wir Herrn Bernd Äckerle als Solist an der Trompete vom Musikverein Korb gewinnen.

HHC Januar 2015 - 110
Das Hobbyorchester mit Rosemarie Müller

In neuer Besetzung ist dieses Jahr auch das Jugendensemble „Glissando“ wieder mit dabei. Die musikalische Leitung für die Jugend liegt in den bewährten Händen von Janina Rüger.
Den zweiten Teil eröffnen unsere musikalischen Gäste „Balalaikaensemble Tschakir“ aus Weissach/Leonberg. Das Hobby-Orchester unter der Leitung von Rosemarie Müller bildet den krönenden Abschluss.

Traditionell geöffnet ist in der Pause die Sektbar, ebenso gibt es wieder eine Tombola mit tollen Preisen.

Im Rahmen des Programms erfolgen außerdem Ehrungen durch Herrn Jochen Haussmann, Präsident des Deutschen Handharmonikaverbandes.

Der HHC würde sich freuen, Sie in unserer Mitte begrüßen zu dürfen.

3. Freizeit der Brandenburger Akkordeonjugend

Am letzten Maiwochenende 2016 gab es die 3. Auflage der Akkordeon-Freizeit im schönen Schullandheim des Elbe-Elster-Kreises „Täuberstmühle“. Aufgerufen wurde wiederum zum Orchestermusizieren und natürlich gemeinsamen Freizeitaktivitäten. Unter der Leitung von Janina Rüger (Stuttgart) wurden in den Orchesterproben einige Titel einstudiert, der Favorit der 26 SpielerInnen war eindeutig „Skyrim“… mehr unter diesem Link.

Videos der Akkordeon-Jugend online

Fünf Videos von Janina Rüger sind jetzt online auf der Website zu finden. Sie zeigen die Mitwirkung der Akkordeonjugend beim Serenadenabend der Keplerschule vom 22. Juli des Jahres. Zu sehen sind u. a. die Filmusiken zu ‚Der König der Löwen‘ und ‚Herr der Ringe‘.

Zu finden sind die Videos hier im geschlossenen Bereich für die Mitglieder des HHC.

Akkordeonjugend mischt Brandenburger Musikszene auf

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen: Colla destra, das Jugendorchester des HHC Korb, kann das bestätigen.  Die Jugendlichen reisten kürzlich nach Brandenburg, um dort an einer Freizeit teilzunehmen. Akkordeonspieler aus diversen Ecken Deutschlands kamen zusammen – mit nur einem Ziel im Sinn: Innerhalb kürzester Zeit einen gemeinsamen Auftritt auf die Beine zu stellen. Nur drei Tage Zeit hatten die jungen Leute, die sich zuvor noch nie begegnet waren, um sich zu einem einzigen, großen Orchester zu formieren. Zur Gruppe zählte auch ein Trompetensolist, dessen Spiel alle als große Bereicherung Akkordeonjugend mischt Brandenburger Musikszene auf weiterlesen

Akkordeon und mehr